ForschungDrittmittelprojekte
Transformation Chemie: Metastudie Globalisierung, Digitalisierung und Klimaschutz

Transformation Chemie: Metastudie Globalisierung, Digitalisierung und Klimaschutz

Team:  Dr. Birgit Gehrke, Insa Weilage
Jahr:  2020
Datum:  29-04-20
Förderung:  Stiftung Arbeit und Umwelt der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
Laufzeit:  März 2020 - Mai 2020

 

Die chemische Industrie befindet sich in einem tiefgreifenden Transformationsprozess, angestoßen durch sich beschleunigenden Wandel. Mehrere kürzlich erschienene Studien behandeln einzelne Herausforderungen und Lösungsansätze für die chemische Industrie in Deutschland und Europa in den kommenden Jahren bis Jahrzehnten. Zusätzlich schildert eine Reihe von Positionspapieren die Einschätzungen und Standpunkte verschiedener internationaler Akteure. Ziel dieser Studie ist es, einen literaturbasierten Überblick zu geben, welche strukturellen Entwicklungen aus Sicht relevanter Akteure die Chemieindustrie in der nächsten Dekade und darüber hinaus prägen werden. Aufbauend auf den identifizierten Mega-Trends Globalisierung, Digitalisierung und Klimaschutz und ihrem Zusammenspiel sollen einzelne Herausforderungen entlang der Wertschöpfungskette kurz dargestellt werden. Daraus sollen Fragen und Denkanstöße für die chemische Industrie abgeleitet werden.

Der Bericht liegt vor und wird im Laufe des Jahres von der Stiftung Arbeit und Umwelt veröffentlicht.