News & VeranstaltungenNews
Forschungsstipendien der Wolfgang-Schultze-Stiftung für Masterarbeiten

Forschungsstipendien der Wolfgang-Schultze-Stiftung für Masterarbeiten

Bis zu drei Stipendien in Höhe von 1.000 Euro für die Unterstützung der Erstellung von Masterarbeiten. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2022.  

Masterarbeitsstipendium

Die Wolfgang-Schultze-Stiftung – Stiftung für Soziale Verantwortung in der Marktwirtschaft lobt bis zu

3 Stipendien in Höhe von je 1.000 Euro

zur Förderung von Studierenden aus, die ihre Masterarbeit zu Fragestellungen der sozialen Verantwortung in der Marktwirtschaft am Institut für Wirtschaftspolitik bei Prof. Dr. Stephan Thomsen schreiben.

Voraussetzungen

  1. Die Masterarbeiten widmen sich Fragestellungen der sozialen Verantwortung in der Marktwirtschaft. Die Bearbeitung erfolgt vorzugsweise empirisch. Eine Ableitung wirtschaftspolitischer Implikationen ist wünschenswert.
    Themenbereiche für die Förderung (beispielhaft und nicht abschließend):
    • Resilienz der sozialen Marktwirtschaft gegenüber Krisen
    • Notwendigkeit, Wirksamkeit und Grenzen wirtschaftspolitischer Maßnahmen
    • Verteilungskonflikte und soziale Gerechtigkeit in Krisen
    • Reformnotwendigkeiten der Sozialsysteme
    • Gesellschaftspolitische Bildung und die Weiterentwicklung der Sozialstaatsidee
    • Dialogbereitschaft unterschiedlicher Arbeitnehmergruppen am Arbeitsmarkt
    • und weitere
  2. Von den Stipendiaten werden gute bis sehr gute Studienleistungen erwartet, die durch einen Notenspiegel nachgewiesen werden sollen.

Bewerbungsfrist und Entscheidungsverfahren

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann schicken Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an das Geschäftszimmer des Instituts für Wirtschaftspolitik, Frau Sarah Windolph (sekretariat@wipol.uni-hannover.de).

Die Bewerbung ist ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung laufend möglich. Die späteste Frist ist jedoch der 31. März 2022.

Die Bewerbung muss ein kurzes Exposé (1 bis 2 Seiten) mit Darstellung Ihrer Forschungsfrage und dem methodischen Vorgehen enthalten. Zudem sollten Sie kurz auf die Aktualität und Relevanz Ihrer Idee eingehen. Bitte fügen Sie außerdem einen aktuellen Notenspiegel bei.

Die Entscheidung über die Stipendienvergabe trifft der Vorstand der Wolfgang-Schultze-Stiftung in Abstimmung mit Prof. Dr. Stephan Thomsen.

 

Wichtiger Hinweis

Die Betreuung der Themen am Institut für Wirtschaftspolitik erfolgt unabhängig von Bewilligung des Stipendiums durch die Stiftung. Für die Betreuung ist die Anmeldung der Masterarbeit am Institut für Wirtschaftspolitik bis spätestens 31. März 2022 erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Über die Stiftung

Die im Jahre 2001 gegründete "Wolfgang Schultze Stiftung - Stiftung für soziale Verantwortung in der Marktwirtschaft" möchte dem Verlust sozialer Kompetenzen und Werte entgegensteuern und das Modell der sozialen Verantwortung in der Marktwirtschaft weitertragen und weiterentwickeln.

Die breite öffentliche Auseinandersetzung um die Anpassung verschiedener Bereiche des Sozialsystems an neue Rahmenbedingungen hat gezeigt, dass weitere Aufklärungs- und Informationstätigkeiten erforderlich sind. Denn viele Bürgerinnen und Bürger haben die Notwendigkeit der sozialen Reformen noch nicht erkannt. Immer wieder haben verschiedene radikale Gruppen des rechten und linken politischen Spektrums versucht, mit ideologischen Argumenten Veränderungen zu verhindern und die Führungsverantwortung der demokratischen Institutionen in Frage zu stellen.

Die Stiftung will zum einen dazu beitragen, die sozialen Grundstrukturen zu sichern. Zum anderen möchte sie helfen verständlich zu machen, dass Reformen der Sozialsysteme unabdingbar sind, um die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, ohne dass dabei die Demokratiesubstanz und die Verantwortung für die schwächeren in unserer Gesellschaft verloren geht.

Die Stiftung bietet im Rahmen ihrer Möglichkeiten ideelle, personelle, finanzielle und sachliche Unterstützung und Förderung für Projekte, Studien oder wissenschaftliche Arbeiten, die dieses Thema aufgreifen, Initiative zeigen und Lösungen vorschlagen. Die Ergebnisse der geförderten Arbeiten werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stiftung: www.wolfgang-schultze-stiftung.de