News & VeranstaltungenNews
Seminar Nachhaltigkeit bei der Dirk Rossmann GmbH

Seminar Nachhaltigkeit bei der Dirk Rossmann GmbH

Bewerbungsschluss: 14. Februar 2021

im Rahmen des Seminars: „Praxis der wissenschaftlichen Unternehmensberatung“ (Belegnummer: 273007)

 

Du bist im vierten oder sechsten Semester und denkst über Deine Karriereplanung nach? Du könntest Dir eine Karriere in der Beratung vorstellen oder möchtest wissen, wie sich dieser Job anfühlt? Mit Rossmann bietet Dir eines der größten Unternehmen der Region die Chance für einen praktischen Einblick. Du gehst zusammen mit einer Kommilitonin als externe Beraterin in das Unternehmen. Dort arbeitet Ihr gemeinsam mit Führungskräften und Fachexpertinnen aus verschiedenen Abteilungen an einer konkreten Fragestellung. Dieses Jahr läuft alles unter dem Thema Nachhaltigkeit.

Dabei werdet Ihr von wissenschaftlichen Mitarbeitern des Instituts für Wirtschaftspolitik betreut. Die Leitung des Seminars liegt bei Prof. Dr. Thomsen. Eure Ergebnisse dokumentiert Ihr in einer Seminararbeit. Außerdem habt Ihr die Chance, die Ergebnisse bei Rossmann vor einem illustren Publikum zu präsentieren. Und wenn alles gut läuft, kannst Du vielleicht sogar Deine Bachelorarbeit in Kooperation mit Rossmann schreiben. Rossmann ist übrigens auch einer der attraktivsten Arbeitgeber der Welt.

Bist Du fit für diese Herausforderung? Dann bewirb Dich jetzt! Wir haben leider nur 12 Plätze frei.

Schick dazu bis spätestens 14.02.2021 ein Motivationsschreiben (max. 1 Seite!), Deinen Notenspiegel und Deine Themenpräferenzen an ebers@wipol.uni-hannover.de

 

Formalia

Zielgruppe

Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften, 4. Bis 6. Fachsemester (PO 2017). Um einen ungehinderten Studienverlauf zu gewährleisten, werden Studierende des 5.+6. Semesters denen des 4. Semesters vorgezogen.

Bewerbung

Motivationsschreiben (max. 1 Seite!), Notenspiegel und Themenpräferenzen bis spätestens 14.02.2021, 23:59 Uhr an ebers@wipol.uni-hannover.de

Maximale Teilnehmerzahl

12 Personen

Prüfer

Prof. Dr. Thomsen (Institut für Wirtschaftspolitik)

Seminarleistung

Schriftliche Hausarbeit und Präsentation

Arbeitsteilung

2er-Gruppen

Kompetenzbereiche

VWL und BWL.

Bewerbungsmodalitäten

Siehe Zeitplan

 

 Leistungsanforderungen

80 % der Endnote

Seminararbeit im Umfang von 20 25 Seiten (2er Gruppen)

20 % der Endnote

Präsentation der Arbeit (25ˈ) und anschließende Diskussion (15ˈ)

 

Anwesenheitsplicht bei allen Vorträgen

 

Zeitplan

So. 14.02.2021

Verbindliche Bewerbung auf eines der 6 Themen (siehe Themenübersicht). Erforderlich sind ein halbseitiges Motivationsschreiben sowie ein aktueller Notenspiegel. Bitte geben Sie zusätzlich Zweit- und Drittwunsch an. Die Anforderungen gelten bei Partnerbewerbungen für beide Bewerber. Die Bewerbung senden Sie bitte an ebers@wipol.uni-hannover.de

Di. 16.02.2021

Rückmeldung über Teilnahme.

Fr. 19.02.2021

Bekanntgabe der Themenverteilung. Anmeldung, erste Informationen zum Ablauf, Bearbeitungshinweise. Uhrzeit und Format werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Do. 11.03.2021

Kick‑off Veranstaltung (Vorstellung des Unternehmens, Kontaktaufnahme mit Betreuern und Ansprechpartnern, Lagerführung). Die Einladung erfolgt gesondert.

Do. 24.06.2021

Abgabe der Seminararbeiten als pdf‑Datei an ebers@wipol.uni-hannover.de  sowie an den entsprechenden Betreuer der Dirk Rossmann GmbH bis 23:59 Uhr.

Do. 08.07.2021

Ergebnispräsentation vor Vertretern der Abteilungen, interessierten Mitarbeitern und ggf. der Geschäftsführung. Die Einladung erfolgt gesondert.

Weitergehende Informationen erhalten Sie während der Kick‑off Veranstaltung am 19.02.2021. Über Änderungen hinsichtlich der anstehenden Termine werden Sie umgehend informiert. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an ebers@wipol.uni-hannover.de .

 

Themenübersicht

(1)     Das Recycling-Paradoxon

Obwohl eine Mehrheit der Bevölkerung den Einsatz von Recycling-Kunststoff in Verpackungen befürwortet, ist der tatsächliche Anteil verschwindend gering. Was sind die Gründe dafür? Und was sind mögliche Lösungsansätze, um den Anteil zu erhöhen?

 

(2)     Customer Insight Nachhaltigkeit: Die Marke Rossmann

Nehmen Konsumenten die Marke Rossmann als nachhaltig war? Was muss Rossmann tun, um nachhaltiger zu werden? Und was muss das Unternehmen tun, damit die Konsumenten das auch wahrnehmen?

 

(3)     Die lernende Organisation als nachhaltiges Erfolgsmodell

Unternehmen sind zunehmender Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (VUKA) in ihrer Umwelt ausgesetzt – Manager sprechen vom Überleben in der VUKA-Welt. Die Studierenden sollen untersuchen, ob das Modell der lernenden Organisation zur nachhaltigen Bewältigung der genannten Herausforderungen geeignet ist, welche Theorien, empirischen Erkenntnisse und Best-Practices in diesem Zusammenhang verfügbar sind, und welche Rolle das Lernen in der Zukunft spielen wird.

 

(4)     Customer Insight Nachhaltigkeit am Beispiel einer Rossmann-Eigenmarke

Nehmen Konsumenten die Eigenmarken von Rossmann als nachhaltig war? Was muss Rossmann tun, damit die Eigenmarken nachhaltiger werden? Und was muss das Unternehmen tun, damit die Konsumenten das auch wahrnehmen? Die Studierenden sollen dieses Thema am Beispiel einer konkreten Eigenmarke von Rossmann bearbeiten.

 

(5)     Nachhaltige Ressourcennutzung durch Desksharing?

Spart das Desksharing Ressourcen? Ist es nachhaltig? Welche Anforderungen an ein Unternehmen entstehen durch das Desksharing?

 

(6)     Mitarbeiterbindung in Zeiten der Covid-19 Pandemie

Wie hat sich die Pandemie auf die Mitarbeiterbindung bei Rossmann ausgewirkt? Welche Maßnahmen gibt es, um auf Distanz eine Bindung herzustellen? Wie könnte der Onboarding-Prozess aussehen?