News & VeranstaltungenVeranstaltungen
Wohnungspolitik und ihre soziale Dimension

Wohnungspolitik und ihre soziale Dimension

Podiumsdiskussion am 28. Januar 2020

„Wohnst du noch oder lebst du schon“ – mit diesem Slogan warb IKEA über viele Jahre für sich und seine Möbel. Doch wenn immer mehr Wohnungssuchende in die deutschen Großstädte drängen, heißt die Frage eher „wohnst du schon und wenn ja, für wie viel“. Der Wohnungsmarkt wird enger. Die Mietpreise steigen. Bezahlbarer Wohnraum fehlt an vielen Stellen. Studierende sind hiervon besonders betroffen.

Welchen Stellenwert hat die soziale Dimension in der aktuellen Wohnungspolitik? Und wie können bezahlbarer Wohnraum für Studierende und privatwirtschaftliches Interesse zusammenkommen? In der Veranstaltung „Wohnungspolitik und ihre soziale Dimension“ will das Institut für Wirtschaftspolitik diese und weitere Fragen mit Vertreter*innen aus Politik, Gewerkschaft, Wohnungswirtschaft und Studentenwerk diskutieren und beantworten.

Referent*innen

Olaf Lies (Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, bauen und Klimaschutz)
Dr. Susanne Schmitt (Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft)
Eberhard Hoffmann (Studentenwerk Hannover)
Dr. Mehrdad Payandeh (Deutscher Gewerkschaftsbund)
Prof. Dr. Stephan Thomsen (Institut für Wirtschaftspolitik, LUH)

Die Veranstaltung findet am 28.01.2020 zwischen 16:00 und 18:30 Uhr statt.
Leibniz Universität Hannover Gebäude 1507-002 (Conti-Campus) Königsworther Platz 1 30167 Hannover
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich. Jede*r ist willkommen.