• Zielgruppen
  • Suche
 

Dr. Tobias Meyer

Raum 1801-025

Tel. +49 (0)511 762-14629

Email: tmeyerwipol.uni-hannover.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung

 

 

 

 

Forschungsinteressen

  • Bildungsökonomik
  • Arbeitsmarktökonomik

Beruflicher Werdegang

Seit 06/2016Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leibniz Universität Hannover, Institut für Wirtschaftspolitik
10/2011 – 05/2016Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Niedersächsisches Institut für Wirtschaftsforschung (NIW), Hannover
03/2011 – 09/2011Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Stiftungsjuniorprofessur für Arbeitsmarktökonomik

 

Ausbildung

03/2011 – 07/2016Promotionsstudium der Volkswirtschaftslehre, Leibniz Universität Hannover, 
Abschluss: Dr. rer. pol.
10/2005 – 02/2011Studium der Volkswirtschaftslehre, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, 
Abschluss: Diplom-Volkswirt
08/2002 – 06/2005Berufsausbildung zum Bankkaufmann, VR Bank Biedenkopf-Gladenbach


Publikationen

 Monographie

  • Meyer, Tobias (2016): An Evaluation of the Shortened High School Duration in Germany and its Impact on Postsecondary Education and Labor Market Entry, Dissertation, Leibniz Universität Hannover | PDF

Publikationen in Referierten Zeitschriften

  • Meyer, Tobias und Stephan L. Thomsen (2016): How Important Is Secondary School Duration for Postsecondary Education Decisions? Evidence from a Natural Experiment, Journal of Human Capital, 10(1): 67-108 | Artikel
  • Meyer, Tobias und Stephan L. Thomsen (2015): Schneller fertig, aber weniger Freizeit? – Eine Evaluation der Wirkungen der verkürzten Gymnasialschulzeit auf die außerschulischen Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler, Schmollers Jahrbuch, 135(3): 249-277 | Artikel

Diskussionspapiere

  • Meyer, Tobias, Stephan L. Thomsen und Heidrun Schneider (2015): New Evidence on the Effects of the Shortened School Duration in the German States: An Evaluation of Post-Secondary Education Decisions , IZA Discussion Paper 9507 | PDF
  • Meyer, Tobias und Stephan L. Thomsen (2013): Are 12 Years of Schooling Sufficient Preparation for Tertiary Education? Evidence from the Reform of Secondary School Duration in Germany, NIW Discussion Paper 8 | PDF

 

Vorträge

2017 Western Economic Association International (WEAI), Santiago de Chile; DIW/IAB/CIDER-Workshop "Auswirkungen der G8-Schulreform", Berlin
2016 International Workshop on Applied Economics of Education, Catanzaro; Verein für Socialpolitik, Augsburg
2015 European Economic Association (EEA), Mannheim; Verein für Socialpolitik, Münster; ZEW Summer School "Labor Market Research", Mannheim
2014 Counterfactual Methods for Policy Impact Evaluation (COMPIE), Rom; Verein für Socialpolitik, Hamburg; RWI Research Network Conference on the Economics of Education, Berlin; Niedersächsischer Workshop in Applied Economics, Hannover
2013 European Society of Population Economics (ESPE), Aarhus; European Economic Association (EEA), Göteborg; European Association of Labour Economists (EALE), Turin
2012 European Economic Association (EEA), Malaga; Canadian Economics Association (CEA), Calgary; Nationalökonomische Gesellschaft, Wien; Verein für Socialpolitik, Göttingen; Niedersächsischer Workshop in Applied Economics, Hannover 

Lehre

2016 – 2017Übung Empirische Wirtschaftsforschung, Seminar zur Wirtschaftspolitik, Leibniz Universität Hannover
2012 – 2013Vorlesung Explorative Datenanalyse, Business School Magdeburg
2011Übung Macroeconomics, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
2007 – 2010Übungsleiter/Tutor in Finanzwissenschaft, Rechnungslegung, Steuerrecht, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg